97896 Freudenberg/Boxtal

09377/95098

Silberkarklamm bei Ramsau am Dachstein Steiermark

Zu unserem letzten Wanderevent hat es uns in unser Nachbarland Österreich gezogen und zwar in die Steiermark nach Ramsau am Dachstein. In der Nähe zu unserer Pension gibt es die Silberkarklamm. Um zur Klamm zu kommen fährt man bis Ramsau Rössing, von dort aus ist die Klamm gut beschildert.

An einer Steigung ist dann rechts ein Parkplatz. Von hier aus geht man ein paar Meter bis man zu Kassenhäuschen kommt. Der Eintritt kostet für Erwachsene 4,20€ und für Kinder 2,50€

In der Klamm geht es stetig Bergauf und es läuft auch im Herbst noch viel Wasser was so manchen Stein oder Überstieg rutschig macht. Deshalb ist es notwendig festes Schuhwerk an zu haben. Mit Turnschuhen oder Slipper kommt man nicht weit. Auch empfiehlt es sich eine warme Jacke dabei zuhaben denn es kann zu Teil recht kühl werden.

Die Wanderung selbst geht auch Wegen und Pfaden aber auch auf Holzsteige und Holztreppen immer bergauf in Richtung der Silberkarhütte. Der Weg ist geprägt von steilen Felswänden, tosenden Wasser und mehrere Wasserfälle.

Bis zur Silberkarhütte geht man durch ein Flußbett noch ca. 20-30 min. Dort angekommen kann man viele Spezialitäten wie Kaiserschmarn oder Apfelstrudel geniesen. Die Speisen sind sehr zu empfehlen. https://www.schladming-dachstein.at/de/service/infos-a-z/silberkarhuette_az517573 Von dort kann man den Weg wieder zurück nehmen durch die Klamm bis zum Parkplatz oder man geht weiter über den Höhenweg auch als Wurzelsteig bekannt zurück bis zum Parkplatz.

Der Weg führt uns jetzt wieder etwas oberhalb der Hütte wieder durch das Flußbett auf der anderen Seite der Klamm zurück zum Parkplatz. Auf dem Weg sind zahlreiche Felsen und Wurzeln zu überqueren. An manchen Stellen wo der Aufstieg über die Felsen zu hoch sind, sind Stahlseile zu Sicherung vorhanden. Nach einigen Metern geht es zum Teil steil Bergab, hier machen sich unsere festen Schuhe bezahlt. Auch ist es hier von Vorteil Wanderstöcke dabei zu haben denn es sind relativ hohe Stufen zu bewältigen.

Wenn man dann endlich den Weg durch den Wald geschafft hat, kommt man wieder auf befestigte Waldwege. Diese geht man dann immer Bergab wo man dann auch an der Jausenstation Fliegenpilz https://www.schladming-dachstein.at/de/service/infos-a-z/jausenstation-fliegenpilz_az501625 vorbei kommt. Nun geht man den Weg weiter bergab bis man wieder zum Parkplatz gelangt.

Hier sind ein paar Bilder von der Klamm und dem Höhenweg zurück zum Auto.

Über Kommentare und Feedback würde ich mich sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar