97896 Freudenberg/Boxtal

09377/95098

Eistobel Isny

Der Eistobel bei Isny im Westallgäu ist im wahrsten Sinne ein Naturwunder. Was ist ein Tobel? Ein Tobel ist ein enges Tal oder Schlucht mit einem engen Ausgang. Ich war Anfang Oktober 2017 für 1 Woche im Allgäu zum wandern und natürlich um schöne Naturfotos wieder mitzubringen um wieder einen Beitrag schreiben zu können. Am ersten Montag beschloss ich nach Isny zu fahren, (ist von Schöllang bei Oberstdorf ca. 50 Km entfernt), um den dortigen Eistobel zu besichtigen. Eistobel aus dem Grund denn wenn im Winter das Wasser gefriert hängen von den Felsen und Wänden sehr schöne und große Eiszapfen herunter, daher der Name Eistobel. Jetzt im Herbst ist davon natürlich nichts zu sehen.

Die Adresse ist in 88167 Grünenbach. Man fährt bis zur Argentobelbrücke und am Ende ist unten der Parkplatz sowie der Eingang mit dem Kassenhäuschen. Der Eintritt für Erwachsene kostet 1.50 €

Info Eistobel

Wenn man durch diesen Tobel wandert braucht man gutes Schuhwerk, etwas Wetterfeste Bekleidung und am besten nimmt man auch Wanderstöcke mit denn es gibt zum Teil steile Antritte und der Weg ist stellenweise durch die Feuchtigkeit sehr glitschig. Kurz nach dem Eingang unterquert man die Argentobelbrücke und geht dann Richtung Flußaufwärts was man aber nicht verfehlen kann denn der Wanderweg geht nur in diese Richtung. Am Anfang ist der Fluß relativ ruhig und man kann gemütlich den Lauf folgen. Übrigens Hunde sind erlaubt aber nur an der leine, für  Kinderwagen  ist der Weg nicht geeignet. An manchen Stellen sind Tische und Bänke aufgestellt und man kann dort sein mitgebrachtes Vesper zu sich nehmen. Müll bitte wieder mitnehmen denn es gibt keine Mülleimer.

So nach und nach kommt man dann an die schönen Stellen des Tobels mit Stromschnellen, Wasserfällen und Strudel. Diese sind zum Teil sehr tief und es ist strengstens verboten dort zu baden. Angekommen an den Wasserfällen reiht sich ein spektakulärer Spot an den nächsten. Für Fotografen wie mich ( allerdings Hobbyfotograf ) ein Eldorado. Besonders kann man hier Langzeitbelichtungen machen um das Wasser schön weich zeichnen zu können.

Auf dem Weg gibt es an manchen Stellen Brücken und Stege um über die Schlucht gehen zu können bzw. sind an verschiedenen Stellen im Weg Holzplanken und Seile zur Sicherung angebracht. Der Weg selbst ist aber ohne Probleme zu bewältigen.

Wenn man dann oben angekommen ist kann man natürlich den Weg wieder zurück gehen um sich die Schönheit nochmals anzusehen oder man geht nach rechts und folgt dem Wanderweg über Wiesen und Felder wieder zurück zum Parkplatz. Ich bin den ganzen Weg gelaufen denn zurück wollte ich nicht denn ich habe schon auf dem Weg nach oben die Bilder gemacht die ich machen wollte, deshalb bin ich weiter und habe mir den Rest des Weges der , wie gesagt, über Wiesen, Felder und Wege führt. Wie schon in einem anderen Beitrag erwähnt stelle ich mir meine Wanderungen und Touren mit Outdooractive zusammen bzw. plane ich und lasse mich über die App von Komoot navigieren. Diese App gibt es für Apple und Android. Für mich ist dies die beste App für jeder Art von Aktivitäten. Die App selbst ist kostenlos sowie ein Region, die übrigen Regionen muss man kaufen.

Hier könnt ihr meinen Weg auf Komoot durch den Tobel verfolgen.   Wanderung durch den Eistobel

Jetzt zeige ich euch noch ein paar Bilder damit ihr sehen könnt wie es dort auf dem Rundweg aussieht.

Wenn euch mein Beitrag gefällt könnt ihr gerne ein paar Sterne und einen Kommentar da lassen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar