97896 Freudenberg/Boxtal

09377/95098

Hamburg

Auf unserem Trip im letzten August, also 2016, haben wir für 2 oder 3 Tage halt in der Hansestadt Hamburg gemacht. Dies war unser erster Besuch aber nicht unser letzter. Hamburg ist ein schöne Stadt mit vielen schönen Plätzen und Orte und ist sehr Facettenreich. Die Zeit war fast ein wenig zu kurz, aber beim nächsten mal vielleicht etwas länger. Hamburg liegt ja bekanntlich im hohen Norden direkt an der Elbe.

Zu den größten Sehenswürdigkeiten zählen natürlich die Reeperbahn, wir waren allerdings nicht dort, der Michel ( für mich die schönste Kirche Deutschlands was ich bis jetzt gesehen habe ) und noch viele andere Orte und Plätze. Der Hafen wo alles zusammen läuft oder das Panoptikum, das Miniatur Wunderland oder die Speicherstadt als Weltkulturerbe. Alleine darüber könnte man einen eigenen Bericht verfassen. Vielleicht mache ich noch zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten auch noch die entsprechenden Einträge. Vergessen darf man nicht den Hafen, die fertig gestellte Elbphilharmonie das Rathaus oder den Fischmarkt. Dazu gibt es später noch kurze Ausführungen.

Mal kurz zu den oben genannten Orten. Der Hamburger Michel, genauer gesagt die Michaeliskirche, ist für mich eine wenn nicht sogar die schönste Kirche in Deutschland. Die Kirche kann natürlich auch besichtigt werden und das sollte man auch tun denn sie ist wirklich sehenswert. Aber man kann auch den Glockenturm der Kirche mit der Aussichtsplattform direkt unter den Glocken bei Nacht besuchen ( Eintritt 10.-€ ) und fantastische Bilder machen. Die Plattform ist oberhalb der Turmuhr zwischen den Säulen, darüber hängen die Glocken. Man muss aber warme Kleidung bzw. Jacke mitnehmen denn da oben kann es mächtig ziehen.

Das Panoptikum, ist ein Wachsfigurenkabinett in dem sehr viele bekannte Promis egal welcher Branche sehr ähnlich dargestellt werden. Alles bekannte Gesichter vom Papst Benedikt über die Queen bis hin zu Michael Schumacher oder Albert Einstein. Man kann dort zum Teil mit den Figuren auch ein Selfie machen oder zusammen an einem Tisch sitzen.

Das Miniatur Wunderland, bekannt aus unzähligen Filmbeiträgen ist definitiv ein Besuch wert. Wer ein Freund von Eisenbahn in jeder erdenklichen Ausführung ist oder die große Welt im kleinen erleben möchte kommt hier absolut auf seine Kosten. Das Wunderland findet man in der Speicherstadt, denn wenn man schon mal in der Speicherstadt ist sollte natürlich ein Besuch im Wunderland dabei sein.

Fotografieren im Miniatur Wunderland ist zwar erlaubt allerdings ohne Stativ. Da es manchmal sehr dunkel ist entstehen natürlich sehr lange Belichtungszeiten was ein verwackeln der Bilder zur folge hat wenn man nicht irgendwie die Kamera auflegen kann. Als Alternative kann man mit offener Blende, war bei mir je nach Brennweite 2,8 bis 4,0 fotografieren und dazu die ISO entsprechend hoch stellen. Ich habe meine Bilder im Wunderland mit zum Teil bei ISO 3200 aufgenommen. Sollte die Kamera die Möglichkeit besitzen eine Rauschminderung bei längeren Belichtungszeiten im Menü aus zu wählen sollte man dies auch tun denn dann wird das Rauschen im Bild erheblich reduziert.

Meine Sony Alpha 6000 hat diese Möglichkeit und ich nutze diese auch entsprechend.

So genug gelabert jetzt ein paar Bilder quer Beet durch Hamburg. Bei Gelegenheit werde ich zu den einzelnen aufgeführten Orten noch weitere Bilder einstellen um die Vielfältigkeit dieser schönen Stadt euch näher zu bringen. Wer Fragen hat egal was bitte in den Kommentaren posten ich werde mich dann bei euch melden.

 

Schreibe einen Kommentar